1. Spieltag SV Brettheim

Sonntag, 21.08.2011

I. Mannschaft

SV Brettheim – SV Tüngental 3:3 (1:1)

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer beim Duell des Aufsteiger gegen den SVT. Der SVT musste auf einige Stammspieler verletzungs- oder Urlaubsbedingt verzichten. Dennoch bot die Mannschaft über weite Strecken ein gutes Spiel. Drei Punkte wären auch verdient gewesen.

Der SVT begann stark und hatte durch Toni Taschner nach 2 Minuten die erste Chance, doch er scheiterte am Keeper. Wenig später machte es Taschner besser und erzielte die verdiente Führung für den SVT. Max Stutz schickte ihn mit einem genialen Pass. In der Folgezeit versäumte der SVT das 2:0 zu erzielen. Man stand in der Defensiv kompakt und lies kaum eine Chance zu. Nach vorne fehlten aber teilweise noch die zündenden Ideen. Wie aus dem nichts kamen die Gastgeber glücklich zum Ausgleich. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß pennte die Hintermannschaft des SVT und der Brettheimer Stürmer nutzte dies zum 1:1. Der SVT war für gut 10 Minuten geschockt. Brettheim drückte nun, doch vor der Pause fing sich der SVT wieder. Vorallem die Schaltzentrale mit Max Stutz, Johannes Göller und Marco Majer führte das Spiel nach belieben.

Nach dem Wechsel spielte eigentlich nur noch der SVT. Brettheim hatte vorallem mit den flinken Toni Taschner und Florian Maurer seine Mühen. Toni Taschner verpasste nach 50 Minute mit einem Heber das 2:1, wenig später machte er es besser und lies die zahlreichen mitgereisten Fans jubeln. Der Aufsteiger war nun völlig von der Rolle. Der SVT nutzte dies. Wieder tankte sich Toni Taschner durch die Abwehrreihen durch, seinen Querpass verwertete Florian Maurer zum 3:1. Nun schien die Partie gelaufen, vorallem da der SVT dem 4:1 sehr nahe war. Eine gute Chance hatte noch Florian Maurer und Johannes Göller, die jedoch am Keeper scheiterten. Doch wie in der Vorsaison brachte sich der SVT noch selbst um den Lohn. Ein Stellungsfehler in der Abwehr begünstigte das 2:3. Nun brachen in der Defensive alle Dämme. Über einige Minuten herrschte das pure Chaos. Dies nutzten die Brettheimer zum schmeichelhaften Ausgleich. Der SVT fang sich aber wieder und hatte in der Schlussphase noch die Chancen auf den Siegtreffer, die beste Chance hatte wieder der bärenstarke Toni Taschner, der aber mit seinem 20-Meter-Schuss nur den Pfosten traf.

Am Ende verschenkte der SVT zwei Punkte. Brettheim holt einen schmeichelhaften Punkt. Der SVT stand über weite Strecken trotz der Ausfälle sehr gut und spielte auch ordentlichen Fußball. Leider wurden drei krasse Abwehrschnitzer bzw. Stellungsfehler hart bestraft, sodass sich der SVT um den Lohn der Arbeit brachte.

Aufstellung: R.Bauer – P.Haag, E.Kouzinski, M.Hartmann (75.Th.Schuller) – M.Majer, J.Göller – Ch.Thomas, M.Stutz, D.Maurer (78. D.Preiß), F.Maurer – T.Taschner

 

II. Mannschaft

SV Brettheim – SV Tüngental  2:7 (0:2)

Unsere II. Mannschaft konnte im ersten Pflichtspiel gleich einen Kantersieg einfahren. Gegen überforderte Brettheimer wäre sogar ein höherer Sieg drin gewesen. Auch unsere II. Mannschaft ist natürlich von den Personalproblemen der I. Mannschaft betroffen, aber die Jungs machten ihre Aufgabe richtig gut.

Bereits nach 5 Minute schlug der Ball erstmals ein. Ein zu kurzer Befreiungsschlag des Keepers landete bei Carlo Crocamo. Dieser zögerte nicht lange und erzielte mit einem Heber das 1:0. Der SVT war überlegen, aber im Torabschluss teilweise zu unkonzentriert. So brachte Arthur Kuschnir den Ball aus wenigen Metern nicht präzise genug am Keeper vorbei. Wenig später fehlten Roman Siegle nur Zentimeter. Ein Schuss von der Strafraumgrenze von Daniel Seitz war für den Keeper auch kein Problem. Eine schöne Kombination über Daniel Preiß und Roman Siegle brachten dann das 2:0. Preiß bewies Übersicht und legte auf den freistehenden Siegle.

Nach dem Wechsel schwindeten bei den Gastgebern noch mehr die Kräfte. Beim SVT merkte man die Konditionsprobleme (auch hier waren einiger Spieler wegen Urlaub und Verletzung über Wochen nicht im Training) nicht an. Man spielte nach Belieben. Zwar konnte Brettheim auf 1:2 verkürzen, aber Roman Siegle, Daniel Preiß und Jochen Friedrich brachten den SVT mit 5:1 in Führung. Brettheim kam dann nochmal auf 5:2 heran, doch der SVT war einfach zu stark. Wieder Daniel Preiß und Carlo Crocamo mit ihren zweiten Treffern markierten den Endstand von 7:2.

Der SVT gewann völlig verdient. Nun bleibt es zu hoffen, dass die Urlaubs- und Verletzungszeit so langsam aber sicher vorbei geht, dann könnte der SVT dieses vielleicht vorne ein Wörtchen mitreden.

Aufstellung: M.Falk – M.Endress, J.Wittmann, F.Wüst – D.Seitz, O.Ernst, M.Preiß, M.Wollmershäuser, A.Kuschnir – R.Siegle, C.Crocamo

Eingewechselt wurden: D.Preiß, V.Schmidt, Th.Schuller, J.Friedrich

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der Aktiven Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.