A-Jugend 2.Spiel 25.09.2010

SGM Tüngental/Sulzdorf : SGM Ottendorf/Eutendorf/Unterrot 6:1

Im zweiten Spiel der Qualistaffel 5 hatte es die SGM Tüngental/Sulzdorf mit der SGM Ottendorf/Eutendorf/Unterrot zu tun.
Erneut hatten wir den kompletten Kader zur Verfügung und damit eine schlagkräftige Truppe aufzubieten.
Von Anfang an bestimmten wir das Spiel und erzielten nach einem schönen Schuss aus halbrechter Position von Torsten Schuller ins lange Eck das 1:0.
Quasi durch einen Befreiungsschlag kamen die Gäste zum Ausgleich. Trotz des schlechten Wetter sah man eine ansprechende Partie und schöne Kombinatinonen, die aber noch nicht zum Erfolg führten.
Mit 1:1 wurden die Seiten gewechslt.
Jetzt folgte ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften in Führung hätten gehen können.
Die Abwehr um Ferdinand Frank und Dominik Ernst stand jedoch sehr ordentlich und fing die wegen des nassen Rasens gefährlichen steilen Bälle gut ab.
Je länger die Partie aber dauerte, desto mehr schwanden den Gästen die Kräfte, wir jedoch konnten mit frischen Leuten nachlegen und erzielten nach einem Eckball von Torsten Schuller verlängert duch Daniel Richter, abgestaubt von Marco Majer das 2:1.
Danach war der Bann gebrochen und wir spielten nach belieben nach vorne.
Das 3:1 markierte wiederum Torsten Schuller mit etwas Glück, nachdem der Ball in einer Pfütze vor dem Tor liegen blieb.
Marco Majer konnte erneut zum 4:1 abstauben nach einem Freistoss von Nils Poslovski, den der gegnerische Keeper nicht festhalten konnte. Das 5:1 durch Dennis Hagenmüller fiel nach einem perfekten Flankenlauf und Hereingabe von Nils Poslovski.
Dani Richter erzielte zum krönenden Abschluss einen wunderschönen Kopfballaufsetzer nach Eckball von Nils Poslovski.
Frischen Wind brachten vor allem die eingewechselten Stürmer Dennis Hagenmüller und Daniel Ohr, die unsere fleißige aber heute glücklose erste Reihe Jannik Wollmershäuser und David Werblow ersetzten.
Insgesamt eine tolle Vorstellung der ganzen Mannschaft, jetzt gilt es sich aber auf die nächste Aufgabe in Ilshofen zu konzentrieren.

Es spielten: Julian Glück – Yannick Maas, Ferdinand Frank, Daniel Richter, Dominik Ernst – Jonas Philipp, Nils Poslovski, Marco Majer, Torsten Schuller – Jannik Wollmershäuser – David Werblow; Daniel Ohr, Dennis Hagenmüller, Simon Hanselmann, Florian Wüst

Clemens Lamberg

Dieser Beitrag wurde unter Berichte der A-Jugend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.