Sportwochenende 2024

Bestimmungen für Neunmeter-Turnier
§ 1 Eine Mannschaft besteht aus einem Torwart (mindestens 16 Jahre) und fünf
Schützen (auch der TW darf schießen).
§ 2 Es können bis zu 10 Schützen gemeldet werden.
§ 3 Ein Spieler ist nur in einer Mannschaft einsetzbar.
§ 4 Die Punktewertung wird wie bei Spielen vorgenommen (Sieg 3 Punkte,
Unentschieden 1 Punkt).
§ 5 Der Ball muss auf direktem Weg ins Tor, d.h. prallt der Ball vom Pfosten zurück
und wird dann vom Torhüter ins Tor gelenkt, so zählt der Treffer nicht.
§ 6 Für das Weiterkommen zählen die Punkte, sind diese gleich, entscheidet die
Tordifferenz. Ist auch hier Gleichstand gegeben, so kommen die mehr
geschossenen Tore zum Zuge. Besteht auch hier Gleichstand, entscheidet das
Los.
§ 7 Alle schießen aus 9 Metern auf Jugendtore.
§ 8 Jede Mannschaft hat 5 Schuss, wobei jeder Spieler nur einmal schießen darf.
§ 9 Tritt eine Mannschaft nach mehr als 5 Minuten Wartezeit nicht an, oder sie
beendet das Turnier vorzeitig, so werden sämtliche Spiele (auch die schon
ausgetragenen mit 3:0 Toren und 3 Punkten für die gegnerische Mannschaft
gewertet.
§ 10 Der Schuss wird durch den Schiedsrichter frei gegeben.
§ 11 Die erstgenannte Mannschaft beginnt mit dem Schießen.
§ 12 Der Torwart muss mindestens 16 Jahre alt sein und darf sich vor dem Schuss nur
auf der Torlinie bewegen.
§ 13 Die Turnierleitung behält sich die oberste Entscheidungsbefugnis vor.
§ 14 Alle Mannschaften erkennen diese Turnierbestimmungen an.
§ 15 Es besteht kein Versicherungsschutz – Eltern haften für Ihre Kinder
§ 16 Es ist eine Startgebühr von 15,-€ pro Mannschaft zu entrichten. Die Startgebühr ist
bar bei der Turnierleitung vor Beginn des Neunmeterturniers zu entrichten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Bavaria-Cup 2024

Bericht als PDF-Datei

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Tennis Jugendtraining

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Jahreshauptversammlung 2024

Bericht Jahreshauptversammlung SV Tüngental 1901 e.V. am Freitag, 15.03.2024

Vorstand Daniel Seitz begrüßte ca. 100 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Turnhalle in Tüngental. Der Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit trug seinen Bericht über das vergangene Jahr vor. Zu den Highlights gehörten der Raiba-Cup im Juli 2023, das Jubiläum zum 75. „Geburtstag“ der Fußball Abteilung im Oktober, der traditionelle Weihnachtsmarkt im November sowie die Jahresfeier im Dezember. Daniel Seitz bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern, ohne diese es solche tollen Veranstaltungen nicht geben würde. Im Januar 2024 folgten die drei großen Faschingsveranstaltungen, welche vom Förderverein SV Tüngental organisiert und durchgeführt werden.

Welche bedeutende Rolle der Fasching in Tüngental spielt, zeigte auch Finanzvorstand Daniel Lay bei seinem Bericht auf. Der SVT ist als Verein gesund und schuldenfrei. Erst vor wenigen Tagen wurde die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Vereinsheims „Seestüble“ installiert. Einen großen Dank sprach Daniel Lay an Dorian Hartmann aus, der ehrenamtlich für die Installation tätig war. Eine wichtige Anschaffung war für den Verein auch der neue Rasenmäher für die Sportplätze. Hier gibt es mittlerweile eine Gruppe von 7 Personen, welche sich abwechselnd um das Mäher der Sportplätze kümmern.

Vorstand Heiko Runde berichtet anschließend über den Bereich Breitensport und zeigte Einblicke in den frisch renovierten Fitnessraum. Dieser wird von den SVT-Mitgliedern sehr gut angenommen wird. Ein weiteres Highlight aus dem Bereich Breitensport war die Anfang März organisierte Familien-Skiausfahrt nach Damüls/Mellau, welche restlos ausgebucht war.

Anschließend folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Den Beginn machte Fußball-Vorstand Volker Schmidt. Der SVT ist stolz, dass man mit Fußball, Turnen, Kunstrad, Leichtathletik, Tennis und Tischtennis sechs sehr aktive Abteilungen vorweisen kann. Erfreulich ist, dass der Verein sehr viel Zuwachs im Jungendbereich in allen Abteilungen erfährt.

Nach dem Grußwort von Ortsvorsteher Dr. Werner Philipp, der sich bei der Vorstandschaft und allen Trainern, Abteilungs- und Übungsleitern für das große Engagement für den SV Tüngental bedankte, folgten die Entlastungen des Vorstandes sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Daniel Seitz zeigte die sehr positive und erfreuliche Mitgliederentwicklung der letzten 20 Jahre auf. Aktuell hat der SV Tüngental 896 Mitglieder, was bei ca. 1.500 Einwohnern sehr beachtlich ist. Davon sind ca. ein Drittel der Mitglieder Kinder und Jugendliche. Der SVT ist stolz und dankbar auf seine Mitglieder (Ehrungen siehe separate Info) und leistet somit einen großen Beitrag für die Gesellschaft!

Die Tischtennisabteilung stellt sich organisatorisch neu auf, dies berichtete Abteilungsleiter Michael Most. Als zusätzlicher, neuer Abteilungsleiter wurde Andreas Köder einstimmig gewählt. Helga Seitz wurde für Ihre jahrzehntelange Tätigkeit als Abteilungsleiterin gewürdigt, sie bleibt der Abteilung als Jugendtrainerin selbstverständlich erhalten.

Auch in der Tennisabteilung gab es in der Führung einen Wechsel. Erhard Schön übergab sein Amt 2023 an Ralf Horlacher. Ihn unterstützt in der Abteilungsleitung nun Alexander Enczmann, der von der Versammlung einstimmig als Stellvertreter gewählt wurde.

Zum Schluss der Versammlung wurde dem langjährigen Finanzvorstand Dirk Ruff von seinen Nachfolgern gedankt. Seit 2004 war er durchgehend im Vorstand tätig. Für sein unermüdliches Engagement überreichte ihm die Vorstandschaft ein entsprechendes Präsent. Zum Glück bleibt Dirk Ruff dem SVT in anderen Funktionen erhalten.

Geehrte Mitglieder des SV Tüngental:

15 Jahre:

Ralf Bauer, Johannes Göller, Simone Klenk, Conny Deininger, Corinna Horlacher, Jennifer Hirschbach, Vera Wieland, Sonja und Ralf Mögerle

25 Jahre:

Ralph Schumacher, Simone Schüller, Heiko Runde, Daniel Seitz, Simone Seitz, Hendrik Götz, Rolf Gundel, Kathrin Heinke, Frank Fischer, Margit und Werner Philipp, Matthias Schreyer, Carlo Crocamo, Michael Deininger, Daniel Lay, Kathleen Holzer

Dank an den ehemaligen Finanzvorstand Dirk Ruff

Von links: Volker Schmidt (Vorstand Fußball), Daniel Seitz (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit), Kerstin Schreyer (Schriftführerin), Dirk Ruff, Melanie Schäfer (Vorstand Mitgliederverwaltung), Heiko Runde (Vorstand Breitensport), Daniel Lay (Vorstand Finanzen)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Weihnachtsgruß 2023

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Weihnachtsfeier 2023

Buntes Programm bei der Weihnachtsfeier vom SV Tüngental e.V.

Am Samstag, 9. Dezember fand die diesjährige Weihnachtsfeier des SV Tüngental statt. Vorstandsmitglied Heiko Runde begrüßte in der vollbesetzten und weihnachtlich toll dekorierten Tüngentaler Turnhalle die Gäste. Rosanna Hartmann vom SVT-Jugendausschuss und Heiko Runde führten durch das kurzweilige und unterhaltsame Programm.

Die Sing Kids der evangelischen Kirche Tüngental sorgten mit dem Lied „Applaus für den Nikolaus“ gleich zu Beginn für weihnachtliche Stimmung. Den ersten sportlichen Höhepunkt lieferten die Spieler*innen der Fußball F-Jugend. Die Jungs und Mädels zeigten zuerst in FC Bayern und VFB Trikots ihr Können beim Passen und beim Torschuss, dann präsentierten sie als Team ihr aktuelles Trikot und sorgten mit der Hymne „1901 Tüngental“ für Stimmung in der Halle. Die Kunstradabteilung folgte mit den jüngeren Kindern. Auf dem Kunstrad und dem Einrad wurden akrobatische Figuren gefahren. Danach präsentierte sich die Turngruppe mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren, sie turnten gemeinsam durch einen aufgebauten Parcours, zeigten Sprünge und Purzelbäume. Die Fußball Bambinis zeigten den Zuschauern den Ablauf einer Trainingseinheit in Kurzform, humorvoll moderiert von Trainer Philipp Horlacher. Die Kinder mit Eltern des Eltern- Kind- Turnens waren sportlich aktiv zu dem Lied „Theo ist fit“. Sie sprangen und liefen und hatten viel Freude dabei.

Nach einer kurzen Pause folgte der zweite Auftritt der Kunstrad Abteilung mit den älteren Kindern und Jugendlichen. Die Gruppe zeigte in ihrem neuen SVT Outfit atemberaubende Figuren auf dem Kunstrad, teilweise zu dritt auf einem Rad sowie auf ihren Einrädern. Im Anschluss an den Auftritt hatten die Vorstände Daniel Seitz und Heiko Runde eine Überraschung parat. In der Kunstradabteilung gab es dieses Jahr einen Generationswechsel. Für ihre 35-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiterinnen wurden Ulrike Hartmann-König und Caren Bader-Kalmbach mit Blumen, je einem Essensgutschein sowie einer Collage gebührend verabschiedet. Eingerahmt von allen Kunstrad Kindern und Jugendlichen sowie einem ihrer ersten großen Kunsträdern entstand ein tolles Bild. Als nächster sportlicher Beitrag folgt nun die Fußball C-Jugend. Die Fussballer*innen zeigten mit Getränkekisten eine tolle Fitness Gymnastik. Die Turngruppe mit Kindern der 3. und 4. Schulklasse präsentierten auf der mit Schwarzlicht ausgeleuchteten Bühne eine bunte Tanzeinlage. Zum Abschluss der sportlichen Beiträge traten die Fußball Damen auf. Mit einem Mix aus Disney Musicals und Tanzeinlagen brachten die Fußballerinnen die voll besetzte Halle zum Beben. Katrin Wüst, verantwortlich für die aufwendige Choreo, wurde für den tollen Auftritt ein Präsent von ihrem Team als Dank für ihren Einsatz überreicht.

Nach den sportlichen Beiträgen riefen alle anwesenden Kindern und Jugendlichen den Nikolaus. Mit einem Sack voller Geschenke kam er auf die Bühne und sorgte für strahlende Gesichter. Herzlichen Dank nochmals an die Stadtwerke für die Unterstützung beim diesjährigen Weihnachtsgeschenk für unsere Kinder und Jugendlichen des SVT. Im Anschluss wurde von Rosanna Hartmann das Kreuzworträtsel zu Inhalten der Weihnachtsfeier aufgelöst. Heiko Runde bedankte sich zum Ende der Weihnachtsfeier nochmals im Namen des gesamten Vorstandes beim Organisationsteam, beim Jugendausschuss, bei allen fleißigen Helfern, bei allen Kuchenspendern, bei allen mitwirkenden Gruppen und Akteuren sowie bei allen Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen. Herzlichen Dank auch an alle Freunde, Gönner und Sponsoren des SV Tüngental für die Unterstützung im Jahr 2023.  

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar